?>

Unsere ersten 6 Tage

Über den 5-Flüsse-Radweg geht es an der Vils entlang weiter bis nach Rieden…

 

und weiter nach Waldmünchen im Bayerischen Wald an den Perlsee…

 

wo wir unseren Freund Rainer treffen und einen Abend in seinem Wohnmobil verbringen. Auch das Frühstück bereitet er am nächsten Morgen netterweise für uns in seinem warmen Wohnmobil zu. Die Temperaturen sind doch noch einstellig.

 

Dann starten wir ins Land Nr. 2 unserer Reise. Am Grenzübergang Höll geht es nach Tschechien.

 

Allerdings ist dort das Wetter erst mal auch nicht besser. Aber Gott sei Dank wurden wir von der Fa. LÖFFLER aus Österreich perfekt mit (Regen-)Bekleidung ausgestattet. Noch mal herzlichen Dank an Reinhard Hetzeneder, der das alles ermöglicht hat.

 

Am Denkmal des Schriftstellers und Priesters Jindrich Simon Baar vorbei…

 

…gelangen wir nach Domazlice, einer schnuckligen kleinen Stadt, in der wir uns erst einmal in einem Café aufwärmen.

 

In Kdyne schwächeln wir ob der Temperaturen und mieten uns im Autocamp Hajovna eine Hütte zum erschwinglichen Preis von 8 Euro pro Nacht.

 

Ab jetzt wird auch das Wetter besser und vorbei geht es an verfallenen Schlössern auf wunderschönen Radwegen an Bächen und Flüssen entlang…

 

…bis wir Susice erreichen.

3 Gedanken zu „Unsere ersten 6 Tage

  1. Hallo Ihr zwei, denke an Euch und hätte Euch einen trockeneren Start gewünscht!!! Aber egal, nicht wahr? Diese Woche müsste es ja besser gewesen sein und es sieht schon alles sehr schön, was Ihr da erlebt. Bisschen neidisch bin ich schon 🙂
    LG, Barbara

  2. Hallo Michl,
    ich habe leider zu spät von eurer Weltreise erfahren und konnte mich nicht mehr persönlich von dir verabschieden. Ich wünsche euch eine unfallfreie Fahrt und bleibt gesund.
    Ich werde als begeisterter Radsportler mit großem Interesse eure Kommentare und Eindrücke
    weiter verfolgen.
    LG. Richard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.